Sama' Abdulhadi @ springfestival graz

Sama‘ Abdulhadi

Königin der palästinensischen Techno-Szene

Sama feierte internationale Erfolge, bis im letzten Jahr ein Auftritt in Palästina auf schreckliche Weise schief ging und nicht nur ihre Karriere, sondern auch ihre Sicherheit und Freiheit bedrohte. Nachdem sie bei Filmaufnahmen von Beatport im Westjordanland aufgelegt hatte wurde sie verhaftet. Beatport produzierte dort eine Dokumentation über die Musikszene von Palästina und anderen Ländern im Nahen Osten. Als Grund für die Festnahme wurde die Entweihung einer religiösen Stätte sowie ein Verstoß gegen die Corona-Maßnahmen angegeben. Es lag aber eine schriftliche Genehmigung für die Veranstaltung vom Generaldirektor des palästinensischen Tourismusministeriums vor. So verbrachte Sama´ Abdulhadi acht Tage im Gefängnis.

Als ebenso entschlossene wie talentierte Künstlerin kämpft Sama darum, dass ihre Arbeit gehört wird und die Welt sich mit ihr und ihren palästinensischen Landsleuten verbindet. Mittlerweile findet man sie auf den ganz großen Festivals der Welt wie dem Coachella oder dem Melt.

Das springfestival holt sie erstmals nach Österreich, damit sie mit ihren hypnotisch treibenden Sounds Graz verzaubert.